Sportlerinnen- und Sportlerehrung der Stadt Brühl 2023

Herausragende Leistungen und ehrenamtliches Engagement gewürdigt

Die Stadt Brühl feierte am 23. Februar 2024 ihre Sportlerinnen und Sportler sowie diejenigen, die durch ihr ehrenamtliches Engagement die Brühler Sportlandschaft maßgeblich prägen. Die Sportlerinnen- und Sportlerehrung für das Jahr 2023 würdigte nicht nur herausragende sportliche Erfolge, sondern auch den herausragenden Einsatz von Ehrenamtlichen in den örtlichen Vereinen. So freuten sich Bürgermeister Dieter Freytag und der Vorsitzende des Stadtsportverbands, Dr. Michael Groll, dieses Jahr gut 135 Sportlerinnen und Sportler im Clemens August-Forum für ihre besonderen Leistungen ehren zu können.

„Die Sportlerinnen und Sportler sowie die engagierten Ehrenamtlichen sind das unverzichtbare Herzstück unserer Brühler Sportlandschaft. Ihre Leidenschaft, ihre beeindruckende Ausdauer und ihre Hingabe verdienen höchste Anerkennung. Sie sind nicht nur Vorbilder für unsere Gemeinschaft, sondern auch ein bedeutender Motor für die positive Entwicklung unserer Stadt. Durch ihr unermüdliches Wirken tragen sie maßgeblich dazu bei, dass Brühl als lebendige und dynamische Sportstadt wahrgenommen wird“, hebt Bürgermeister Dieter Freytag hervor.

Dr. Michael Groll, Vorsitzender des Stadtsportverbands, freut sich zudem über die Bandbreite des Brühler Sports: „Die Vielfalt des Brühler Sports ist beeindruckend und spiegelt sich in den zahlreichen Nominierungen für die Sportlerinnen- und Sportlerehrung wider. Von traditionellen bis hin zu innovativen Sportarten zeigt sich hier das breite Spektrum unseres Sports in Brühl. Diese Nominierungen sind ein Beweis für die lebendige und aktive Sportlandschaft unserer Stadt. Dies zeigt nicht nur die Qualität des Sports, sondern auch das Engagement unserer Sportvereine. Dafür möchte ich mich ausdrücklich bedanken.“

Geehrt wurden Sportlerinnen und Sportler aus zehn Brühler Sportvereinen und insgesamt 15 Abteilungen. Neben zahlreichen Einzelsportlerinnen und -sportlern werden 17 Mannschaften geehrt und acht Funktionäre.

Die 135 Geehrten trainieren in folgenden Brühler Sportvereinen: Boxclub Olympia Vochem 2020 e.V., Brühler Schiessclub 70 e.V., Brühler Turnverein 1879 e.V., DLRG Brühl, Faltbootfreunde Brühl e.V., Sport- und Bildungsschule Kahramanlar die Brühler Helden, Polizeisport-Verein Brühl e.V., Ski-Club Brühl 1958 e.V., THC Brühl e.V.

Auch in diesem Jahr stellt der BTV die meisten der geehrten Sportlerinnen und Sportler.

Die meisten Sportlerinnen und Sportler wurden in der Sportart Basketball geehrt. Weitere Sportarten waren: Boule, Boxen, Canadier, Judo, Kajak, Leichtathletik, Schwimmen, Sportschießen, Tae-Kwon-Do, Tanzen und Trampolinturnen.

Alle Geehrten freuten sich, die Urkunden und Medaillen im festlichen Rahmen im Clemens August-Forum persönlich aus der Hand des Bürgermeisters und des Vorsitzenden des Stadtsportverbandes zu erhalten.

Die Kreissparkasse Köln war Partner der Veranstaltung.

Am 07. Februar 2024 strahlten die Gesichter vieler Kinder im Brühler KarlsBad. Nach einer vierjährigen Pause fand endlich wieder das Schwimmfest der Brühler Grundschulen statt. Rund 115 Kinder aus allen Grundschulen der Stadt versammelten sich, um sich in verschiedenen spannenden Wettkämpfen zu messen und ihr Können im Wasser zu zeigen.

Die Organisation dieses besonderen Events lag in diesem Jahr in den Händen von Daniela Meiß, Direktorin der Astrid-Lindgren-Schule und selbst passionierte Schwimmerin. Neben der hervorragenden Organisation des Festes im Vorfeld, führte sie mit ihrem Engagement und ihrer Moderation die Kinder durch die Wettkämpfe. Ein reibungsloser Ablauf des Schwimmfestes war damit garantiert.

Insgesamt nahmen elf Teams aus Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klassen teil. Die Wettkämpfe wurden in verschiedenen Disziplinen ausgetragen, bei denen Geschwindigkeit und Technik gleichermaßen gefragt waren. Neben Staffel- und Ausdauerschwimmen mussten die Kinder auch verschiedene Sprünge zeigen, was für viel Spaß und auch Aufregung sorgte.

Die Schwimmhalle war erfüllt von aufgeregten Rufen und Jubel, als sich die Kinder gegenseitig lautstark anfeuerten. Unterstützung erhielten sie auch von zahlreichen Eltern, die beim Auf- und Abbau halfen und als Wettkampfrichter fungierten. Es herrschte eine tolle Atmosphäre und neben dem sportlichen Erfolg stand für alle vor allen Dingen der Spaß ganz vorne.

Zum Abschluss wurden die Teams mit Urkunden ausgezeichnet, während die besten Mannschaften für ihre herausragenden Leistungen mit Medaillen geehrt wurden. Dies sorgte für strahlende Gesichter bei den Teilnehmenden und stolze Lehrkräfte sowie Eltern. Die Wanderpokale gingen in diesem Jahr an die Martin-Luther-Schule für die dritte Klasse und an die Astrid-Lindgren-Schule für die vierte Klasse.

Das Schwimmfest wurde darüber hinaus durch wertvolle Partnerinnen und Partner wie das KarlsBad, den Kreissportbund e.V., die Stadt Brühl, die Stadtwerke Brühl und den Stadtsportverband Brühl e.V. unterstützt.

 

KarlsBad Brühl (c) Stadtwerke Brühl GmbH

Nach einer mehrjährigen Pause kehrt das beliebte Schwimmfest der Brühler Grundschulen wieder zurück ins KarlsBad. Am Vormittag des 07. Februar 2024 treten insgesamt 110 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen aus den sieben Brühler Grundschulen in fünf aufregenden Wettkämpfen gegeneinander an. Die Palette reicht dabei von schnellen Schwimmduellen bis hin zu kombinierten Sprung- und Tauchübungen.

Das Schwimmfest wird durch wertvolle Partnerinnen und Partner wie das KarlsBad, den Kreissportbund e.V., die Stadt Brühl, die Stadtwerke Brühl und den Stadtsportverband Brühl e.V. in unterschiedlichen Formen unterstützt.

Die Kinder freuen sich auf einen sportlichen Tag voller Spaß und Wettkampfgeist im KarlsBad!

Der Clemens August-Campus in Brühl begrüßt ein neue Kraft: Andrea Frede hat im August die Position der Quartiersmanagerin übernommen und tritt damit die Nachfolge von Annette Groll an. Mit ihrem Fachwissen als erfahrene Diplom-Geografin bringt die 42-jährige Frede umfangreiche Kenntnisse in städtischer Entwicklung und Projektmanagement mit.

In ihrer neuen Funktion wird Andrea Frede eng mit den lokalen Akteuren am Clemens August-Campus, den Anwohnenden sowie öffentlichen und privaten Partnerinnen und Partnern der Stadtgesellschaft zusammenarbeiten. Ihr Hauptziel ist es, die Vernetzung dieser verschiedenen Akteure zu fördern und gemeinsam Ideen zu initiieren, die sozialraumverbindende und integrationsfördernde Angebote schaffen. Die Umsetzung von Projekten soll auf übergreifenden und gemeinsamen Interessen basieren. Dabei setzt sie auf den Aufbau neuer Kooperationen und die Stärkung des bestehenden Netzwerks. Fredes Vision ist die Schaffung einer lebendigen und lebenswerten Umgebung für alle Bürgerinnen und Bürger.

Privat ist Andrea Frede seit sieben Jahren mit ihrer Familie – ihrem Mann und ihren drei Kindern – in Brühl ansässig. Sie engagiert sich auch ehrenamtlich in der Schlossstadt. Zuvor war sie als Citymanagerin der Stadt Brühl tätig. Mit großer Begeisterung übernimmt sie nun die Position der Quartiersmanagerin und freut sich darauf, die Stadtgesellschaft in enger Zusammenarbeit mit Partnerinnen und Partnern und der Gemeinschaft weiter voranzubringen.

Die Verantwortung für das Quartiersmanagement am Clemens August-Campus wurde 2019 dem Stadtsportverband Brühl e.V. von der Stadt Brühl übertragen. In seiner Sitzung am 19. Juni 2023 hat der Rat der Stadt Brühl einer Verlängerung der Projektlaufzeit bis Ende 2026 zugestimmt.

Brühl, 4. Juni: Clemens August-Campus-Fest am 17. Juni; Buntes Bürgerfest in der Innenstadt mit Mitmach-Angeboten und Aufführungen aus Musik, Sport, Kunst, Kultur

Nach dem vollen Erfolg in 2022 laden am 17. Juni 2023 alle auf dem Clemens August-Campus beheimateten Institutionen erneut zu einem bunten Bürgerfest unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dieter Freytag in die Innenstadt ein. Zwischen 11 und 16 Uhr gibt es neben attraktiven Darbietungen auch wieder Mitmach-Angebote aus den Bereichen Musik, Sport, Kultur und Kunst.

Für alle Altersklassen ab dem Kindergartenalter bis zum Seniorenalter wird etwas geboten. Alle Angebote sind kostenlos.

Die Brühler Bürgerinnen und Bürger können sich auf musikalische Darbietungen von Ensembles und Solisten der Kunst- und Musikschule freuen: Das Sinfonische Blasorchester, die Pop Gesangsklasse, ein Pop Solo von Hannes Drobetz und Sing mit! – ein Chor, der zum Mitsingen einlädt. Sportlich wird es dank dem Brühler Turnverein, KAHRAMANLAR, dem Kletterwald Schwindelfrei, dem Boxclub Olympia Vochem, dem Schachklub, dem SC Brühl und der Pingsdorfer Narrenzunft, die zum Basketball, Fußball, Kickboxen, Kistenklettern, Rollstuhlbasketball, Schach und Taekwondo einladen.

 

Die Alzheimer Gesellschaft AUFWIND lädt zu einer musikalischen Reise durch Europa ein mit Volks- und Schlagermelodien – mitsingen und bewegen ist ausdrücklich erlaubt.

Künstlerisch betätigen kann man sich unter anderem beim Basteln von Schmetterlingen und bei dem Gestalten von Tonfiguren mit Stefan Rühberg, Dozent der Kunst- und Musikschule. Der Verein Brühl stands with Ukraine bietet  Kinderschminken an.

Das Kuntibunt wird mit seinen spannenden Spielgeräten vor Ort sein. Zudem bietet der Kinderschutzbund einen Bücher- und Babyklamottenflohmarkt an.

Am gleichen Tag lädt die Clemens-August-Schule wieder zum großen Schulfest ein. Die Clemens-August-Schule ist eine Schule, deren Schülerschaft sich aus über 25 Nationen zusammensetzt. Viele davon sind vor dem Krieg in ihrem Heimatland geflohen. In den Tagen vor dem Clemens-August-Campus Fest findet eine Projektwoche statt, die gezielt auch auf das Fest hinarbeitet. So wird es unter anderem eine Fahrradwerkstatt geben, einen Spieleparcours für die Jüngsten, eine Tanzaufführung der Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit Rakel Salazar von der Kunst- und Musikschule und eine Taekwondo Aufführung in Kooperation mit KAHRAMANLAR.

Die Fotografische Arbeitsgemeinschaft erklärt im Foyer des Clemens August-Forums auf Wunsch wie Portraitfotos besser gelingen können.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt: ob warmes oder kaltes vom Buffet oder Grill oder köstliche Waffeln. Bei den Getränken werden sogar alkoholfreie Cocktails von der Servierkunde AG der Clemens August-Schule angeboten.

Bei einer Mitmachaktion werden unter anderem Freikarten für das Phantasialand verlost.

Die Kreissparkasse Köln und die Stadtwerke Brühl unterstützen das Clemens August Campus-Fest als Partner.

Lage: Zwischen Liblarer Straße und Clemens-August-Straße am Nord-Südweg/Stadtbahnlinie 18

Termin: 17.06. 2023 11 bis 16 Uhr

Institutionen des Clemens August-Campus: Alzheimer-Gesellschaft Aufwind Brühl e.V., Brühl Inkusiv e.V., CityTreff (Städt. Jugendtreff), Clemens-August-Schule, Donum Vitae e.V., Fotografische Arbeitsgemeinschaft, Kinderschutzbund OV Brühl e.V., Quartiersmanagement, Städt. Tageseinrichtung für Kinder Clemens-August, Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl, Stadtsportverband Brühl e.V.

Veranstalter: Quartiersmanagement Clemens August-Campus

 

Über den Stadtsportverband Brühl e.V.

Der Stadtsportverband ist von der Stadt Brühl als Träger des Quartiersmanagement Clemens August-Campus beauftragt worden. Vernetzung der auf dem Clemens August-Campus ansässigen Institutionen und das Schaffen von neuen Formaten gehören zu den Aufgaben. Der Stadtsportverband Brühl e.V. ist die Interessenvertretung der Brühler Sportvereine. Der SSV tritt dafür ein, dass allen Brühler Einwohnern die Möglichkeit gegeben wird, unter zeitgemäßen Bedingungen Sport zu treiben. Der SSV vertritt den Brühler Sport in überverbandlichen und überfachlichen Angelegenheiten, gegenüber der Stadt Brühl, dem Rhein-Erft-Kreis und in der breiten Öffentlichkeit.

Über die Stadtwerke Brühl GmbH

Die Stadtwerke Brühl GmbH ist ein modernes und zukunftsorientiertes Dienstleistungsunternehmen in der Schlossstadt Brühl. Neben Aufgaben im Bereich der Energie- und Wasserversorgung gehören der öffentliche Nahverkehr, die Parkraumbewirtschaftung, das E-Carsharing und das Brühler Karlsbad zu den Tätigkeitsfeldern.  

Über die Kreissparkasse Köln

Die Kreissparkasse Köln ist die größte kommunale Sparkasse Deutschlands und beschäftigt über 3.000 Mitarbeitende. In Ihrem Geschäftsgebiet – dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischen Kreis und Oberbergischen Kreis – betreut sie rund 1 Million Kundinnen und Kunden in allen Fragen rund um Geld. Dabei ist sie tief in der Region verwurzelt und engagiert sich vor Ort. So fördert sie unter anderem über ihre 14 Stiftungen jedes Jahr Initiativen aus Sport und Kultur, Jugend und Sozialem, Bildung und Umwelt.

Brühl, 22.05.23:  Der Stadtsportverband bietet gemeinsam mit Brühler Sportvereinen in den nächsten Wochen eine Vielfalt an kostenlosen Sportangeboten für Schülerinnen und Schüler an. Förderung durch das Schulministerium und die Stadt Brühl.

Ein buntes Potpourri an kostenlosen, niederschwelligen Sportangeboten wird es zwischen Mitte Mai und August in Brühl geben. Der Stadtsportverband hat eine Reihe von Angeboten gemeinsam mit Brühler Sportvereinen konzipiert.

„Ich freue mich sehr, dass das Schulministerium das Aktionsprogramms „Ankommen und Aufholen“ verlängert und wir es ermöglichen können, dass Brühler Kinder und Jugendliche davon profitieren. Auch der Stadtsportverband hat durch die von uns an ihn weitergeleitete Förderung zielgruppengerechte Sportangebote schaffen können, die die Schülerinnen und Schüler nach der Pandemie gut gebrauchen können“, bedankt sich Bürgermeister Dieter Freytag.

Dr. Michael Groll, Vorsitzender des Stadtsportverbands freut sich, dass die Brühler Sportvereine auch bei diesem Projekt so mitziehen: „Die Akademie für Fußballkunst, der Brühler Turnverein, Kahramanlar, Olympia Vochem und der TC Fredenbruch tragen dazu bei, dass wir den Schülerinnen und Schülern zusätzlichen Sport- und Freizeitspaß ermöglichten können.  Vielen herzlichen Dank für die Umsetzung und das Mitmachen an unsere Sportvereine!“

5 Bausteine hat der Stadtsportverband konzipiert und sie wieder, wie schon in 2022, unter dem Titel Mixed Zone zusammengefasst.

Ein Midnight-Basketball-Turnier hat bereits Mitte Mai mit reger Beteiligung in der Erich Kästner-Realschule stattgefunden. Über 40 Jugendliche hatten bei dem vom Brühler Turnverein organisierten Basketballturnier Spaß bis in die Nacht.

Am 24. Mai findet das Auftaktevent zu Steig auf! statt. Steig auf! ist ein neues wöchentliches Radsport-Angebot vom SSV und Brühler Turnverein. Jeden Mittwoch zwischen 16 bis 18 Uhr (auch in den Sommerferien) steht der Profi-Dirtbiker Nick Schubarth an der Dirt-Bike-Anlage bereit, um Tipps und Tricks zu geben. Beim Auftaktevent zeigen er und seine Profi-Kollegen unter anderem was sie können. Steig auf! kann durch die EU-Förderung Sport goes digital und eine Kooperation mit dem KreisSportBund Rhein-Erft umgesetzt werden.

Jugendliche, die donnerstags um 15 Uhr in den Sommerferien am KarlsBad sind, erhalten nicht nur freien Eintritt und Begleitung durch die städtischen Streetworker, sondern können sich auch mit einem Übungsleiter von der Akademie für Fußballkunst im Kicken, Schwimmen oder auch anderen Sportarten ausprobieren.

In den Sommerferien wird zudem auch einigen Schülerinnen und Schülern die kostenlose Teilnahme an Feriencamps mancher Sportvereine ermöglicht.  Die Akademie für Fußballkunst, der BTV, Kahramanlar und der TC Fredenbruch bieten einige Plätze für Sportcamps an.

Bei den Grundschulkindern schon bekannt und beliebt: SpaS – Sport am Sonntag. In der 5. Ferienwoche findet das Angebot sogar jeden Wochentag statt. Die Kinder können einfach ab 9 Uhr in Sportsachen zur St. Franziskus Grundschule kommen und sich in verschiedenen Sportarten ausprobieren. Die Sport- und Bildungsschule Kahramanlar wird für ein abwechslungsreiches Programm sorgen. Mit einem gemeinsamen Mittagessen um 12:30 Uhr endet das tägliche Angebot.

Weitere und aktuelle Informationen zur Mixed Zone sind unter ssv-bruehl.de zu finden.

Zusammengefasst:

Midnight Basketball Turnier, 13 Mai, EKR

Steig auf! Jeden Mittwoch 16-18 Uhr, Dirt-Bike-Anlage

Auftaktevent Steig auf! 24. Mai, 16 Uhr, Dirt-Bike-Anlage

Schwimmen, kicken + mehr, jeden Donnerstag der Sommerferien,15 Uhr, KarlsBad

Feriencamps der Sportvereine in den Sommerferien

Spaß-Sport am Sonntag, Feriencamp in der 5. Ferienwoche, St. Franziskus-Schule

Über den Stadtsportverband Brühl e.V.

Der Stadtsportverband ist die Interessenvertretung der Brühler Sportvereine. Der Stadtsportverband Brühl e. V. tritt dafür ein, dass allen Brühler Einwohnern und Einwohnerinnen die Möglichkeit gegeben wird, unter zeitgemäßen Bedingungen Sport zu treiben. Der Stadtsportverband Brühl e. V. vertritt den Brühler Sport in überverbandlichen und überfachlichen Angelegenheiten, gegenüber der Stadt Brühl, dem Rhein-Erft-Kreis und in der breiten Öffentlichkeit. Der Stadtsportverband ist von der Stadt Brühl als Träger des Quartiersmanagement Clemens August-Campus beauftragt worden. Vernetzung der auf dem Clemens August-Campus ansässigen Institutionen und das Schaffen von neuen Formaten gehören zu den Aufgaben.

Brühl, 24. März 2023:  Verleihung des deutschen Sportabzeichens im Clemens August-Forum – Über die Brühler Sportvereine sind in 2022 insgesamt 167 Sportabzeichen abgelegt worden

In Brühl haben im Jahr 2022 insgesamt 167 Kinder, Jugendliche und Erwachsene das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold erfolgreich bei einem der lokalen Sportvereine abgelegt.

Die Verleihung der Urkunden wurde von Bürgermeister Dieter Freytag und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtsportverbands, Dr. Robin Streppelhoff, im feierlichen Rahmen im Clemens August-Forum vorgenommen. Bodo Püschel, Sportabzeichenbeauftragter des Stadtsportverbands Brühl e.V., führte unterhaltsam durch das Programm.

„Wir freuen uns, alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene in das Clemens August-Forum einladen zu können, die bei einem unserer Brühler Sportvereine in 2022 erfolgreich das Sportabzeichen abgelegt haben. Es ist immer wieder schön für mich zu erleben, wie sportlich die Brühler Bürgerinnen und Bürger sind“, zeigte sich Bürgermeister Dieter Freytag erfreut.

„Wir danken unseren Vereinen – dem Brühler Ski-Club, dem Brühler Turnverein und der Sportgemeinschaft der Stadt Brühl – auch in 2022 mit dem engagierten Einsatz ihrer Übungsleiterinnen und Übungsleiter und der Prüferinnen und Prüfer das Sportabzeichen abgenommen zu haben“, ergänzte der stellvertretende Vorsitzende des Stadtsportverbands, Dr. Robin Streppelhoff.

Insgesamt haben bei den Brühler Sportvereinen 76 Jugendliche (48 Schülerinnen und 28 Schüler), 83 Erwachsene (30 Frauen und 52 Männer), 8 Polizeibewerber, 6 Familien und 6 Menschen mit Behinderung das Sportabzeichen abgelegt.

Zwei Brühler Grundschulen – die St. Franziskus-Grundschule und die Barbaraschule – haben es ihren Schülerinnen und Schülern auch im vergangenen Jahr wieder ermöglicht, im Rahmen des Sportunterrichts das Sportabzeichen abzulegen. An der Barbaraschule haben 85 Kinder und an der St. Franziskus-Grundschule 77 Kinder das Sportabzeichen erfolgreich abgelegt.

Die jüngste Teilnehmerin war Juliane Tuffers, 6 Jahre alt (1. Prüfung) und der älteste Teilnehmer war Bernhard Kuxdorf, 91 Jahre alt (53. Prüfung). Die meisten Sportabzeichen (58) in Brühl hat Karl-Heinz Klette abgelegt.

Ein besonderes Jubiläum ist die 25. Prüfung von Gerhard Hamacher vom Brühler Ski-Club.

Im Anschluss an die Verleihung des Sportabzeichens konnten alle Gäste in den Genuss von Häppchen und Getränken kommen. Die Schülerinnen und Schüler der Clemens-August-Hauptschule hatten diese im Rahmen der Hauswirtschaft und Servierkunde AG fachkundig zubereitet und allen Gästen angeboten.

Die Kreissparkasse Köln war Partner der Veranstaltung.

Der Brühler Ski-Club mit dem Stadtsportverband Brühl e.V. führt jährlich, von Mai bis zu den Sommerferien, eine Kinder- und Jugendsportabzeichen-Aktion im Schlossparkstadion durch. Kindern und Jugendlichen ab 6 Jahre werden donnerstags von 18.00 Uhr bis 19:15 Uhr spielerisch, und unter Anleitung einer Übungsleiterin, die sportlichen Disziplinen vorgestellt. Gemeinsam wird trainiert und anschließend werden die jeweiligen Disziplinen abgenommen.

WEITERE INFORMATIONEN ZUM SPORTABZEICHEN ERTEILT GERNE 

Bodo Püschel, Sportabzeichen-Beauftragter des Stadtsportverband Brühl e.V.

Tel 02232 2 92 72 / E-Mail Bodo.Pueschel@ssv-bruehl.de

 

Über den Stadtsportverband Brühl e.V.

Der Stadtsportverband Brühl e.V. ist die Interessenvertretung der Brühler Sportvereine. Der SSV tritt dafür ein, dass allen Brühler Einwohnern die Möglichkeit gegeben wird, unter zeitgemäßen Bedingungen Sport zu treiben. Der SSV vertritt den Brühler Sport in überverbandlichen und überfachlichen Angelegenheiten, gegenüber der Stadt Brühl, dem Rhein-Erft-Kreis und in der breiten Öffentlichkeit.