Clemens August-Campus-Fest 2023 (c) Norbert Liebertz

Egal woher, ob alt oder jung – auf dem Campus feiern wir bunt! Bürgerfest in der Innenstadt mit Mitmach-Angeboten und Aufführungen aus Musik, Sport, Kunst, Kultur

Beim ersten Mal ist es neu, beim zweiten Mal Wiederholung und beim dritten Mal Tradition: Die Institutionen des Clemens August-Campus laden am 29. Juni 2024 bereits zum dritten Mal zu einem abwechslungsreichen und fröhlichen Bürgerfest auf das gleichnamige Gelände unweit der Brühler Innenstadt ein. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dieter Freytag erwartet die Besucherinnen und Besucher neben attraktiven Darbietungen ein breites Angebot an Mitmach-Aktionen aus den Bereichen Musik, Sport, Kultur und Kunst.

Das vielfältige Programm richtet sich an alle Altersgruppen, vom Kindergartenalter bis zum Seniorenalter, und ist am Veranstaltungstag zwischen 11:00 und 16:00 Uhr kostenlos zugänglich.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Schülerinnen und Schüler der Kunst- und Musikschule sorgen musikalisch für Höhepunkte, während der Brühler Turnverein, KAHRAMANLAR, der Boxclub Olympia Vochem, die Pingsdorfer Narrenzunft, der Brühler Schachklub, der Förderverein des SC Brühl und der Surfclub Brühl Sportbegeisterte zu verschiedenen Mitmach-Aktionen und Profi-Vorführungen einladen.

Die Alzheimer Gesellschaft AUFWIND Brühl lädt unter dem Motto „Sonne, Strand und Mehr“ zu einem Mitsing-Konzert ein, bei dem bekannte Volks- und Schlagermelodien Lust auf gemeinsames Singen und Bewegen machen. Mitmachen ist unbedingt erwünscht!

Künstlerische Betätigung ist unter anderem bei verschiedenen Bastel- und Kreativangeboten der Alzheimer Gesellschaft AUFWIND Brühl, der Kunst- und Musikschule in Kooperation mit Stefan Rehberg sowie der Clemens-August-Schule möglich. Kinder können sich außerdem beim Kinderschminken der Kita Clemens-August in fantasievolle Wesen verwandeln.

Auch das beliebte Kuntibunt wird mit seinen spannenden Spielgeräten vor Ort sein und lädt gerade die kleinsten Bürgerinnen und Bürger zum Spielen und Toben ein. Daneben organisiert der Kinderschutzbund zusätzlich einen Kinderflohmarkt, auf dem Spielzeug und Kinderkleidung aller Größen angeboten wird. Einige wenige Standplätze auf dem Flohmarkt sind noch frei. Interessenten können sich direkt an den Kinderschutzbund Brühl wenden.

Jugendliche sind außerdem herzlich in den Räumen des Citytreffs willkommen, das ebenfalls seinen Standort auf dem Clemens August-Campus hat. Dort wird es mit Unterstützung des Vereins Brühl Inklusiv einen Singstar-Contest geben. Auch das Brühler CULTRA beteiligt sich mit einem kreativen Angebot für junge Menschen an dem Fest.

Im Rahmen des Clemens August-Campus-Fest lädt außerdem die Clemens-August-Schule am gleichen Tag wieder zum großen Schulfest ein. So findet in den Tagen vor dem Clemens August-Campus-Fest in der ganzen Schule eine Projektwoche statt, die gezielt auf das Fest hinarbeitet und deren Ergebnisse dort präsentiert werden und gleichzeitig das Angebot ergänzen. So wird z.B. in Kooperation mit der Inlineskatingschule RheinErft ein Inline-Skating Workshop angeboten und ein eigens konzipierter Escape-Room lädt zum Rätseln, Grübeln und Entdecken ein.

Wer kleinere Schwierigkeiten mit seinem Fahrrad hat, ist ebenfalls auf dem Clemens August-Campus-Fest bestens aufgehoben. So bieten Schülerinnen und Schüler der Clemens-August-Schule einen Fahrrad-Servicepoint an. Passend dazu wird der ADFC mit einem Informationsstand vertreten sein und im Rahmen des Festes eine Familien-Fahrradtour mit Start und Ende am Campusgelände anbieten.

Schülerinnen und Schüler werden zudem eine Zirkus-Aufführung, andere Kinder wiederum eine Pop-up-Theater-Performance sowie weitere eine Tanzaufführung in Kooperation mit Rakel Salazar von der Kunst- und Musikschule und eine Taekwondo Aufführung in Kooperation mit KAHRAMANLAR präsentieren.

Als krönender Abschluss des Fests lädt das Sinfonische Blasorchester der Kunst- und Musikschule unter Leitung von Karel Jockusch um 16:00 Uhr ins Clemens August-Forum ein. Das Ensemble verspricht ein herausragendes musikalisches Erlebnis und entführt die Besucherinnen und Besucher auf eine faszinierende klangliche Reise. Ein unvergesslicher musikalischer Höhepunkt zum Abschluss des Festes.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Ob Warmes oder Kaltes, Süßes oder Herzhaftes vom Buffet oder Grill, die Auswahl ist vielfältig. Die Servierkunde AG der Clemens August-Schule wird zudem alkoholfreie Cocktails an der Cocktailbar anbieten und so für ein bisschen karibisches Flair sorgen.

Bei einer Mitmachaktion für Groß und Klein werden zahlreiche attraktive Gewinne verlost. Es winken Gutscheine und Sachpreise zahlreicher Brühler Geschäfte und Freizeitstätten.

Die Kreissparkasse Köln und die Stadtwerke Brühl unterstützen auch in diesem Jahr wieder das Clemens August Campus-Fest als Partner.

Lage: Zwischen Liblarer Straße und Clemens-August-Straße am Nord-Südweg/ Erreichbar auch mit Bus und Stadtbahn (Linie 18) über die Haltestelle Brühl Mitte.

Termin: 29.06.2024 / 11 bis 16 Uhr

Institutionen des Clemens August-Campus: Alzheimer-Gesellschaft Aufwind Brühl e.V., Brühl Inklusiv e.V., CityTreff (Städt. Jugendtreff), Clemens-August-Schule, Donum Vitae e.V., Fotografische Arbeitsgemeinschaft, Kinderschutzbund OV Brühl e.V., Quartiersmanagement, Städt. Tageseinrichtung für Kinder Clemens-August, Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl, Stadtsportverband Brühl e.V.

Veranstalter: Quartiersmanagement Clemens August-Campus

Foto: Norbert Liebertz

Über den Stadtsportverband Brühl e.V.

Der Stadtsportverband ist von der Stadt Brühl als Träger des Quartiersmanagement Clemens August-Campus beauftragt worden. Vernetzung der auf dem Clemens August-Campus ansässigen Institutionen und das Schaffen von neuen Formaten gehören zu den Aufgaben. Der Stadtsportverband Brühl e.V. ist die Interessenvertretung der Brühler Sportvereine. Der SSV tritt dafür ein, dass allen Brühler Einwohnern die Möglichkeit gegeben wird, unter zeitgemäßen Bedingungen Sport zu treiben. Der SSV vertritt den Brühler Sport in überverbandlichen und überfachlichen Angelegenheiten, gegenüber der Stadt Brühl, dem Rhein-Erft-Kreis und in der breiten Öffentlichkeit.

Über die Kreissparkasse Köln

Die Kreissparkasse Köln ist die größte kommunale Sparkasse Deutschlands und beschäftigt über 3.000 Mitarbeitende. In Ihrem Geschäftsgebiet – dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischen Kreis und Oberbergischen Kreis – betreut sie rund 1 Million Kundinnen und Kunden in allen Fragen rund um Geld. Dabei ist sie tief in der Region verwurzelt und engagiert sich vor Ort. So fördert sie unter anderem über ihre 14 Stiftungen jedes Jahr Initiativen aus Sport und Kultur, Jugend und Sozialem, Bildung und Umwelt.

Über die Stadtwerke Brühl GmbH

Die Stadtwerke Brühl GmbH ist ein modernes und zukunftsorientiertes Dienstleistungsunternehmen in der Schlossstadt Brühl. Neben Aufgaben im Bereich der Energie- und Wasserversorgung gehören der öffentliche Nahverkehr, die Parkraumbewirtschaftung, das E-Carsharing und das Brühler Karlsbad zu den Tätigkeitsfeldern.

In Zusammenarbeit mit dem EU-Projekt „sport goes digital“ und der Stadt Wesseling hat der Kreissportbund Rhein-Erft e.V. einen Fitnessparcours entwickelt, der für jedermann zugänglich ist und sportliche Herausforderung für alle bietet – egal ob jung oder alt, sportlich oder Anfänger, hier ist für jeden etwas dabei! Die offizielle Eröffnung findet am Samstag, den 25. Mai 2024 zwischen 11 und 15 Uhr auf dem Freizeitgelände Entenfang in Wesseling statt. Alle sind herzlich eingeladen, an diesem besonderen Tag dabei zu sein! Neben dem Parcours erwarten euch viele Informations- und Aktionsstände von Vereinen sowie leckere Speisen und Getränke von Foodtrucks.

Neben einer tollen Eröffnungsfeier wird der KSB FitFest Check stattfinden. Durch den Check kannst du dein Fitnesslevel mit dem Fitness Parcours testen, bekommst einzigartige Goodies und hast die Chance eine Medaille zu gewinnen: Jetzt Ticket sichern!

Kommt vorbei und feiert mit – es ist keine Anmeldung notwendig! Lediglich für den FitFest Check benötigt ihr ein Ticket.

Der Brühler Ski-Club eröffnet die Stadionsaison am 06.05.2024. Dann können Erwachsene montags von 18:00 – 19:00 Uhr im Brühler Schlossparkstadion an einem sportlichen (Aufwärm-)Training teilnehmen mit anschließender Abnahmemöglichkeit von Sportabzeichendisziplinen bis 20:00 Uhr.

Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren  können ab 07.05. bis einschließlich 02.07.2024 ausnahmsweise dienstags von 18.00 Uhr bis 19:15 Uhr kostenlos für das Deutsche Sportabzeichen trainieren und die einzelnen Disziplinen ablegen. Ausrichter der Kinder- und Jugendaktion ist der Brühler Ski-Club mit dem Stadtsportverband Brühl.

Übungsleiter und Helfer stehen zum Training und zur Abnahme bereit. Nichtmitglieder des Brühler Ski-Clubs, die am Training teilnehmen möchten, zahlen eine Teilnahmegebühr. Die Abnahme von Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen ist kostenlos.

Menschen mit Behinderungen haben auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit ihr Sportabzeichen abzulegen. Auskünfte erteilt Übungsleiter und Sportabzeichenbeauftragter Bodo Püschel, ab Mai montags, 18:00 – 20:00 Uhr im Schlossparkstadion oder telefonisch unter 02232 – 29272. Weitere Informationen zum DOSB Sportabzeichen und Sondertermine (für Radfahren, Walken und Schwimmen) unter www.ski-club.de.

Älter werden in Brühl

Neu-Gierig auf die Natur geht in die dritte Runde

Am Nachmittag des 17. Aprils sind Seniorinnen und Senioren sowie deren betreuende An- und Zugehörige herzlich zu einem gemeinsamen Spaziergang durch den Brühler Schlosspark eingeladen. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr im hinteren Bereich des öffentlichen Parkplatz am DB-Bahnhof. Die Route ist auch für Rollstuhlfahrende und Rollatoren Nutzende sehr gut geeignet.

Sie haben Lust in Gesellschaft an der frischen Luft unterwegs zu sein? Melden Sie sich gerne bis zum 10. April 2024 telefonisch unter 022 32 / 94 50 70 oder per Email an braun@vhs-rhein-erft.de an. Die Teilnahme am Spaziergang ist kostenfrei. Im Anschluss besteht ab ca. 16.00 Uhr die Möglichkeit, gemeinsam im Brühler Wirtshaus einzukehren.

Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen im Jahr 2023 knüpft die Projektgruppe aus dem „Netzwerk Älterwerden in Brühl“ mit diesem Spaziergang gerne an den Erfolg an und plant Spaziergänge dieser Art weiter in unregelmäßigen Abständen anzubieten. Die Projektgruppe setzt sich zusammen aus Vertretenden des Brühler Kunstvereins, des Johannesstifts, der Seniorenresidenz Brühl, der Stadt Brühl, der VHS Rhein-Erft und des Quartiersmanagements Clemens August-Campus.

Das „Netzwerk Älterwerden in Brühl“ ist ein Vernetzungsgremium der vorhandenen Akteurinnen und Akteure im Themenfeld Älterwerden in Brühl. Dabei werden neue Formen der Zusammenarbeit in kleineren Mikroprojekten ausgetestet. Diese kleinen Projektideen sollen anregen, vorhandene Strukturen zu durchbrechen und die Köpfe für neue Ideen und Kooperationen zu öffnen.

Verleihung dt. Sportabzeichen 2023

Erneut wurde der Brühler Sport am 15. März 2024 im Clemens August-Forum gebührend gefeiert. Insgesamt 141 Kinder, Jugendliche und Erwachsene erhielten für ihre sportlichen Leistungen das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold, das sie erfolgreich bei einem der lokalen Sportvereine im Jahr 2023 abgelegt hatten.

Die feierliche Verleihung der Urkunden wurde von Bürgermeister Dieter Freytag und Dr. Michael Groll, dem Vorsitzenden des Stadtsportverbands, vorgenommen. Durch den Abend führte unterhaltsam Bodo Püschel, der Sportabzeichenbeauftragte des Stadtsportverbands Brühl e.V.

Bürgermeister Dieter Freytag zeigte sich erfreut über die sportlichen Leistungen der Brühler Bürgerinnen und Bürger: „Es ist eine Freude, all diejenigen zu würdigen, die im vergangenen Jahr das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt haben. Diese Veranstaltung zeigt deutlich, wie sportlich die Brühler Stadtgesellschaft ist.“

Dr. Michael Groll ergänzte: „Ein besonderer Dank gilt unseren Vereinen – dem Brühler Ski-Club, dem Brühler Turnverein und der Sportgemeinschaft der Stadt Brühl – und den vielen engagierten Menschen im Hintergrund für ihren Einsatz und ihre Unterstützung bei der Durchführung der Sportabzeichen-Prüfungen.“

Insgesamt haben bei den Brühler Sportvereinen 50 Kinder und Jugendliche, 91 Erwachsene, vier Familien und vier Menschen mit Behinderung das Sportabzeichen abgelegt. Darüber hinaus haben die Sankt Franziskus Schule und die Martin-Luther-Schule ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, das Sportabzeichen im Rahmen des Sportunterrichts zu erwerben. Dadurch haben zusätzlich etwa 170 Schülerinnen und Schüler erfolgreich das Sportabzeichen absolviert.

Die meisten Sportabzeichen (58. Prüfung) in Brühl hat Rüdiger Paske abgelegt. Ein besonderes Jubiläum ist die 25. Prüfung von Ralf Weidenbach vom Brühler Ski-Club.

Im Anschluss an die Verleihung des Sportabzeichens wurden alle Gäste zum geselligen Ausklang zu einem kleinen Umtrunk eingeladen. Der Service dabei wurde von Schülerinnen und Schüler der Clemens-August-Hauptschule übernommen, die im Rahmen einer Hauswirtschaft und Servierkunde AG unter Leitung des Lehrers Thomas Weber fachkundig in diesem Bereich geschult werden und das Gelernte gerne in der Praxis anwenden.

Die Kreissparkasse Köln war Partnerin der Veranstaltung.

Der Brühler Ski-Club mit dem Stadtsportverband Brühl e.V. führt jährlich, von Mai bis zu den Sommerferien, eine Kinder- und Jugendsportabzeichen-Aktion im Schlossparkstadion durch. Kindern und Jugendlichen ab 6 Jahre werden dienstags von 18.00 Uhr bis 19:15 Uhr spielerisch, und unter Anleitung geschulter Übungsleitungen, die sportlichen Disziplinen vorgestellt. Gemeinsam wird trainiert und anschließend werden die jeweiligen Disziplinen abgenommen. Das Angebot startet in diesem Jahr am 07. Mai 2024.

Neuer SSV-Vorstand

Am 23. Februar 2024 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes Brühl e.V. im Clemens August-Forum statt. Unter der Leitung des Vorsitzenden Dr. Michael Groll wurden Projekte des vergangenen Jahres und wichtige Themen für die Zukunft diskutiert.

Zu Beginn der Sitzung gedachte die Versammlung dem verstorbenen Ehrenvorsitzenden Walter Simons mit einer Schweigeminute. Simons führte den Stadtsportverband über 30 Jahre hinweg und prägte die Brühler Sportlandschaft durch sein Engagement in allen Bereichen des organisierten Sports.

Anschließend gab Michael Groll für den Vorstand einen ausführlichen Bericht über das vergangene Jahr ab. Hervorgehoben wurden dabei bedeutende Projekte wie das Quartiersmanagement des Clemens August-Campus, der Runde Tisch Schwimmen oder das Projekt „Brühler KidS“. Weitere Punkte auf der Tagesordnung waren der Kassenbericht, der die solide Finanzlage des Vereins bestätigte, sowie die Wahlen zum Vorstand. Neben der Wiederwahl von Dr. Michael Groll als Vorsitzenden, musste der zweite Vorsitz nach Ausscheiden von Dr. Robin Streppelhoff neu besetzt werden. So wurde mit Daniela Glück eine kompetente Nachfolgerin gefunden. Auch die Wiederwahl von Stefan Brück als Geschäftsführer und Klaus-Jürgen Eggert als Kassenwart erfolgte einstimmig. Ebenfalls aus dem Vorstand ausgeschieden ist als Jugendwartin Meike Wagener, für deren Nachfolge sich jedoch eine Lösung abzeichnet. Bodo Püschel wurde in seinem Amt als Beisitzer für das Deutsche Sportabzeichen sowie Emre Durak als Beisitzer Jugend einstimmig bestätigt.

Daniela Glück, eine gebürtige Brühlerin und gelernte Veranstaltungskauffrau mit einem Abschluss in BWL, bringt eine vielseitige Expertise mit. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit beim ASB ist sie jeher ehrenamtlich engagiert, so dass sie mit ihrer Erfahrung eine Bereicherung für den Vorstand des Stadtsportverbandes sein wird.

Dr. Michael Groll zeigt sich über die Nachfolge erfreut: „Dies zeigt, dass es in Brühl eine Vielzahl an motivierten Menschen gibt, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und sich aktiv für die Belange des Sports in Brühl einzusetzen. Die Tatsache, dass eine kompetente Nachfolge gefunden wurde, unterstreicht das Vertrauen in die Zukunft des Vereins und signalisiert Kontinuität in der Vereinsarbeit.“ Abschließend spricht der Vorsitzende Dank an die ausscheidenden Vorstandsmitglieder für ihr Engagement und ihren wertvollen Beitrag zur Entwicklung des Stadtsportverbandes Brühl e.V. aus.

Foto: (v.l.n.r.): Stefan Brück (Geschäftsführer), Emre Durak (Beisitzer Jugend), Klaus-Jürgen Eggert (Kassenwart), Dr. Michael Groll (1. Vorsitzender), Bodo Püschel (Beisitzer für das Deutsche Sportabzeichen) und Daniela Glück (2. Vorsitzende)

 

Sportlerinnen- und Sportlerehrung der Stadt Brühl 2023

Herausragende Leistungen und ehrenamtliches Engagement gewürdigt

Die Stadt Brühl feierte am 23. Februar 2024 ihre Sportlerinnen und Sportler sowie diejenigen, die durch ihr ehrenamtliches Engagement die Brühler Sportlandschaft maßgeblich prägen. Die Sportlerinnen- und Sportlerehrung für das Jahr 2023 würdigte nicht nur herausragende sportliche Erfolge, sondern auch den herausragenden Einsatz von Ehrenamtlichen in den örtlichen Vereinen. So freuten sich Bürgermeister Dieter Freytag und der Vorsitzende des Stadtsportverbands, Dr. Michael Groll, dieses Jahr gut 135 Sportlerinnen und Sportler im Clemens August-Forum für ihre besonderen Leistungen ehren zu können.

„Die Sportlerinnen und Sportler sowie die engagierten Ehrenamtlichen sind das unverzichtbare Herzstück unserer Brühler Sportlandschaft. Ihre Leidenschaft, ihre beeindruckende Ausdauer und ihre Hingabe verdienen höchste Anerkennung. Sie sind nicht nur Vorbilder für unsere Gemeinschaft, sondern auch ein bedeutender Motor für die positive Entwicklung unserer Stadt. Durch ihr unermüdliches Wirken tragen sie maßgeblich dazu bei, dass Brühl als lebendige und dynamische Sportstadt wahrgenommen wird“, hebt Bürgermeister Dieter Freytag hervor.

Dr. Michael Groll, Vorsitzender des Stadtsportverbands, freut sich zudem über die Bandbreite des Brühler Sports: „Die Vielfalt des Brühler Sports ist beeindruckend und spiegelt sich in den zahlreichen Nominierungen für die Sportlerinnen- und Sportlerehrung wider. Von traditionellen bis hin zu innovativen Sportarten zeigt sich hier das breite Spektrum unseres Sports in Brühl. Diese Nominierungen sind ein Beweis für die lebendige und aktive Sportlandschaft unserer Stadt. Dies zeigt nicht nur die Qualität des Sports, sondern auch das Engagement unserer Sportvereine. Dafür möchte ich mich ausdrücklich bedanken.“

Geehrt wurden Sportlerinnen und Sportler aus zehn Brühler Sportvereinen und insgesamt 15 Abteilungen. Neben zahlreichen Einzelsportlerinnen und -sportlern werden 17 Mannschaften geehrt und acht Funktionäre.

Die 135 Geehrten trainieren in folgenden Brühler Sportvereinen: Boxclub Olympia Vochem 2020 e.V., Brühler Schiessclub 70 e.V., Brühler Turnverein 1879 e.V., DLRG Brühl, Faltbootfreunde Brühl e.V., Sport- und Bildungsschule Kahramanlar die Brühler Helden, Polizeisport-Verein Brühl e.V., Ski-Club Brühl 1958 e.V., THC Brühl e.V.

Auch in diesem Jahr stellt der BTV die meisten der geehrten Sportlerinnen und Sportler.

Die meisten Sportlerinnen und Sportler wurden in der Sportart Basketball geehrt. Weitere Sportarten waren: Boule, Boxen, Canadier, Judo, Kajak, Leichtathletik, Schwimmen, Sportschießen, Tae-Kwon-Do, Tanzen und Trampolinturnen.

Alle Geehrten freuten sich, die Urkunden und Medaillen im festlichen Rahmen im Clemens August-Forum persönlich aus der Hand des Bürgermeisters und des Vorsitzenden des Stadtsportverbandes zu erhalten.

Die Kreissparkasse Köln war Partner der Veranstaltung.

Am 07. Februar 2024 strahlten die Gesichter vieler Kinder im Brühler KarlsBad. Nach einer vierjährigen Pause fand endlich wieder das Schwimmfest der Brühler Grundschulen statt. Rund 115 Kinder aus allen Grundschulen der Stadt versammelten sich, um sich in verschiedenen spannenden Wettkämpfen zu messen und ihr Können im Wasser zu zeigen.

Die Organisation dieses besonderen Events lag in diesem Jahr in den Händen von Daniela Meiß, Direktorin der Astrid-Lindgren-Schule und selbst passionierte Schwimmerin. Neben der hervorragenden Organisation des Festes im Vorfeld, führte sie mit ihrem Engagement und ihrer Moderation die Kinder durch die Wettkämpfe. Ein reibungsloser Ablauf des Schwimmfestes war damit garantiert.

Insgesamt nahmen elf Teams aus Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klassen teil. Die Wettkämpfe wurden in verschiedenen Disziplinen ausgetragen, bei denen Geschwindigkeit und Technik gleichermaßen gefragt waren. Neben Staffel- und Ausdauerschwimmen mussten die Kinder auch verschiedene Sprünge zeigen, was für viel Spaß und auch Aufregung sorgte.

Die Schwimmhalle war erfüllt von aufgeregten Rufen und Jubel, als sich die Kinder gegenseitig lautstark anfeuerten. Unterstützung erhielten sie auch von zahlreichen Eltern, die beim Auf- und Abbau halfen und als Wettkampfrichter fungierten. Es herrschte eine tolle Atmosphäre und neben dem sportlichen Erfolg stand für alle vor allen Dingen der Spaß ganz vorne.

Zum Abschluss wurden die Teams mit Urkunden ausgezeichnet, während die besten Mannschaften für ihre herausragenden Leistungen mit Medaillen geehrt wurden. Dies sorgte für strahlende Gesichter bei den Teilnehmenden und stolze Lehrkräfte sowie Eltern. Die Wanderpokale gingen in diesem Jahr an die Martin-Luther-Schule für die dritte Klasse und an die Astrid-Lindgren-Schule für die vierte Klasse.

Das Schwimmfest wurde darüber hinaus durch wertvolle Partnerinnen und Partner wie das KarlsBad, den Kreissportbund e.V., die Stadt Brühl, die Stadtwerke Brühl und den Stadtsportverband Brühl e.V. unterstützt.

 

KarlsBad Brühl (c) Stadtwerke Brühl GmbH

Nach einer mehrjährigen Pause kehrt das beliebte Schwimmfest der Brühler Grundschulen wieder zurück ins KarlsBad. Am Vormittag des 07. Februar 2024 treten insgesamt 110 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen aus den sieben Brühler Grundschulen in fünf aufregenden Wettkämpfen gegeneinander an. Die Palette reicht dabei von schnellen Schwimmduellen bis hin zu kombinierten Sprung- und Tauchübungen.

Das Schwimmfest wird durch wertvolle Partnerinnen und Partner wie das KarlsBad, den Kreissportbund e.V., die Stadt Brühl, die Stadtwerke Brühl und den Stadtsportverband Brühl e.V. in unterschiedlichen Formen unterstützt.

Die Kinder freuen sich auf einen sportlichen Tag voller Spaß und Wettkampfgeist im KarlsBad!

Zur Zeit läuft die Abstimmung Sportler des Jahres 2023 im Rhein-Erft-Kreis . Die Abstimmung erfolgt über folgende Webseite  ->Link  des Kölner Stadt Anzeigers