Brühl, 10. Dezember 2021: Die Teilnehmenden des Runden Tischs Schwimmen ziehen erfolgreiches Zwischenfazit: Die Schwimmfähigkeit vieler Brühler Kinder konnte schon verbessert werden.

Im Sommer 2021 ergriff der Stadtsportverband Brühl e.V. die Initiative und schlug der Stadtverwaltung die Gründung des Runden Tischs Schwimmen vor. Schon kurz darauf tagten Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Brühl, der Stadtwerke Brühl, der Brühler Schwimmvereine (BTV, BSK, DLRG, Kahramanlar), der Brühler Grundschulen und des Stadtsportverband Brühl e.V. am 1. Runden Tisch Schwimmen.

Die Ziele und Bedürfnisse waren schnell definiert: Verbesserung und Erlernen der Schwimmfähigkeit, verbesserte Kommunikation, um die zur Verfügung stehenden Wasserzeiten voll auszuschöpfen und die Unterstützung der Schwimmvereine und Schulen bei Themen rund um die Übungsleiterakquise und Fortbildungsorganisation.

Bürgermeister Dieter Freytag zeigt sich erfreut: „Durch die hervorragende Kooperation des Runden Tischs Schwimmen konnten wir alleine in den Herbstferien knapp 50 zusätzlichen Kindern Anfängerschwimmkurse in Brühl anbieten. Wir danken hier auch besonders den Leiterinnen und den Kollegien der Brühler Grundschulen für das starke Engagement in dem Projekt.“

Dr. Michael Groll, Vorsitzender des Stadtsportverbands, ergänzt: „Der Runde Tisch Schwimmen zeigt, was erreicht werden kann, wenn alle involvierten Parteien lösungsorientiert an einem Tisch sitzen. Neben den Anfängerschwimmkursen haben wir in der Kürze der Zeit drei Fortbildungstermine für rund 25 Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Lehrer und Lehrerinnen und/oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KarlsBad in Brühl organisieren können. Wir bedanken uns hier auch besonders beim BTV für die gute Kooperation.“

Marcel Härtel, als Bereichsleiter Vertrieb der Stadtwerke in der Verantwortung für den Betrieb des KarlsBads, fügt hinzu:“ Wir alle tragen Verantwortung, so vielen Kindern wie möglich das Schwimmen beizubringen. Ich freue mich sehr, dass Absprachen zur besseren Auslastung der Wasserzeiten und die Rekrutierung von Übungsleiterinnen und Übungsleitern auch auf der Agenda des Runden Tischs stehen. Denn sowohl Wasserzeiten als auch Übungsleitende sind ein knappes, aber äußerst wichtiges Gut.“

Beim 4. Runden Tisch Schwimmen im November blickte man bereits ins kommende Jahr: Sofortige Einigkeit bestand darin, in den Osterferien weitere zusätzliche Anfängerschwimmkurse anzubieten und dies wieder in Kooperation mit den Brühler Grundschulen und weiterführenden Schulen.

Über den Stadtsportverband Brühl e.V.
Der Stadtsportverband Brühl e.V. ist die Interessenvertretung der Brühler Sportvereine. Der SSV tritt dafür ein, dass allen Brühler Einwohnerinnen und Einwohnern die Möglichkeit gegeben wird, unter zeitgemäßen Bedingungen Sport zu treiben. Der SSV vertritt den Brühler Sport in überverbandlichen und überfachlichen Angelegenheiten, gegenüber der Stadt Brühl, dem Rhein-Erft-Kreis und in der breiten Öffentlichkeit.

Über die Stadtwerke Brühl GmbH
Die Stadtwerke Brühl GmbH ist ein modernes und zukunftsorientiertes Dienstleistungsunternehmen in der Schlossstadt Brühl. Neben ihren Aufgaben im Bereich der Energie- und Wasserversorgung gehören der öffentliche Nahverkehr, die Parkraumbewirtschaftung und das Brühler Hallen-, Frei- und Spaßbad zu ihren Tätigkeitsfeldern. Darüber hinaus erbringen die Stadtwerke Brühl mit ihren über 130 Beschäftigten zahlreiche weitere Dienstleistungen technischer und kaufmännischer Art für die Stadt Brühl und ihre Bürgerinnen und Bürger.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.